Wormser, Kiely, Galef & Jacobs LLP mit Hauptsitz in Manhattan, New York, berät seit über 40 Jahren deutsche Mandanten in den USA.  Als mittelständische Kanzlei mit 36 Anwälten bieten wir eine individuelle Rechtsberatung, wobei jeder Partner – unabhängig von der Spezialisierung – seinem Mandanten als Ansprechpartner für alle fachübergreifenden Fragen zur Verfügung steht.  Zu den Mandanten der Kanzlei gehören sowohl inhabergeführte als auch börsennotierte Unternehmen, gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Privatpersonen.  Die persönliche und oft über Jahre gewachsene Beziehung zu den Mandanten ist wichtiger Bestandteil unserer Kanzleiphilosophie.

Wir beraten und vertreten Mandanten vor allen bei M&A und Venture Capital Transaktionen, Umstrukturierungen, Joint Ventures, Projektfinanzierungen, Anlagenbauprojekten, Unternehmensgründungen, allgemeiner Vertragsgestaltung, Handelsvertretervereinbarungen, Fragen des Immobilienrechts, Arbeitsrechts, Prozessrechts, Steuerrechts, Einwanderungsrechts und Fragen des grenzüberschreitenden Erbrechts.

Susanne Nienaber von Türk betreut seit 1987 Mandanten aus deutschsprachigen Ländern in den USA.  Frau von Türk studierte an den Universitäten Lausanne, Bonn und Hamburg und an der Columbia University in New York.  Sie ist als Rechtsanwältin in Hamburg und als Attorney-at-Law in New York zugelassen.  Frau von Türk ist ausserdem Vertrauensanwältin des Deutschen Generalkonsulats in New York.  Schwerpunktmässig berät sie im Bereich des internationalen Handels- und Gesellschaftsrechts sowie in Fragen des Arbeits- und Prozessrechts.  Sie fungiert auch als Syndicus von US-Tochtergesellschaften europäischer Unternehmen.

Artikel: Lohn- und Lohnnebenkosten